10 hausgemachte organische Dünger

10 hausgemachte organische Dünger

Für diejenigen, die anfangen möchten, ihr eigenes Essen anzubauen, ihre Blumen anzubauen, ihre eigenen Heilpflanzen zu haben, auf Ihrer Veranda, in Ihrem Garten oder in Ihrem städtischen Garten, ist es wichtig, jetzt zu beginnen! Aber oft ist es nicht einfach und jede Hilfe ist wenig. Auf natürliche und fast immer billige Weise können wir unsere Pflanzen mit zusätzlichen Nährstoffen versorgen, die ihnen helfen, gesünder und stärker zu werden.

Hier teilen wir eine kleine Probe hausgemachter Düngemittel , die wir schrittweise erweitern werden:

  1. Düngen.
  2. Regenwurm Humus.
  3. Natürliche Wurzelbildung mit Linsen.
  4. Bananentee.
  5. Düngung mit Grasschnitt.
  6. Düngung mit Kaffeebohnen.
  7. Eierschalen.
  8. Kompost.
  9. Lavendel pflanzen.
  10. Holzasche.

Düngen.

Hühnermist

Es gibt keinen besseren Weg, um den Boden in Ihrem Garten anzureichern als mit Gülle. Sie können es an speziellen Orten kaufen oder, noch besser, produzieren, wenn Sie Tiere wie Hühner, Ziegen und Kaninchen haben. Die Fäkalien der letzteren sind diejenigen mit der höchsten Stickstoffrate und können direkt auf der Erde verwendet werden. Diejenigen anderer Tiere müssen im Allgemeinen vorher gut behandelt werden (Kompostierung).

In diesem Artikel erfahren Sie ausführlich, wie man Hühnermist herstellt, einen großartigen stickstoffreichen organischen Dünger .

Regenwurm Humus.

Wie man Regenwurm Humus macht

Einer der besten Dünger, die wir unseren Pflanzen hinzufügen können, Regenwurmhumus und das Beste von allem, völlig kostenlos, ohne dass wir mehr ausgeben müssen, als kalifornische Regenwürmer zu bekommen.

Natürliche Wurzelbildung mit Linsen.

Natürliche Wurzelbildung mit Linsen

Wir werden sehen, wie wir die Stecklinge, die wir in Töpfe, Saatbeete oder Wasserflaschen geben, viel besser wurzeln können, ohne ein chemisches Produkt kaufen zu müssen, und vor allem in der Lage sind, Geld zu sparen und dies auf einfache und schnelle Weise zu Hause zu tun.

Bananentee.

Bananentee

Es dient dazu, das Kalium bereitzustellen, das Pflanzen benötigen. Es gibt viele Kulturen, die an diesem Beitrag von Kalium interessiert sind, wie Karotten, Bohnen usw.

Es ist auch in der Blütezeit sehr üblich, diesen Tee aufzutragen, genau dann, wenn die Pflanze mehr Kalium benötigt, um die Blume zu entfernen. Bei der Bewässerung ist es alle 15 Tage mehr als genug, um nichts zu verpassen.

Düngung mit Grasschnitt.

Das Gras ist nicht so grün wie Sie möchten? Keine Sorge, Sie können frisch geschnittenes Gras verwenden, das sich schnell zersetzt, um Ihren Boden mit Nährstoffen anzureichern und Ihren Rasen grüner als je zuvor zu machen. Füllen Sie einen 20-Liter-Behälter mit Grasabfällen oder sogar Unkraut. Wasser hinzufügen und ein oder zwei Tage ruhen lassen. Verdünnen Sie, indem Sie eine Tasse flüssiges Kraut mit 10 Tassen Wasser mischen und auf die Basis der Pflanzen auftragen.

Düngung mit Kaffeebohnen.

Wenn Sie es lieben und zu viel Kaffee trinken, werfen Sie den Boden nicht in den Müll, da er eine ausgezeichnete Stickstoffquelle für den Boden darstellt und reich an Antioxidantien ist. Fügen Sie die Körner zum Kompostieren hinzu oder streuen Sie sie direkt auf den Boden.

Eierschalen.

Wie wir unseren Pflanzen mit Eierschalen Kalzium hinzufügen

Eierschalen sind eine interessante Zutat für unseren Garten. Sie haben einen doppelten Nutzen, sie können als Dünger oder als Abwehrmittel, in Stücken oder zerkleinert verwendet werden. Zerkleinert, streuen Sie den Staub an der Basis Ihrer Pflanzen oder in Stücken und bilden Sie eine Art Ring an der Basis der Pflanze: Diese Barriere kann sie vor Schnecken und einigen Raupen bewahren.

Kompost.

Kompost ist definitiv eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um den Boden anzureichern und Ihren Garten oder Obstgarten produktiver zu machen. Was benötigt wird, sind Essensreste und alle stickstoffreichen Substanzen wie Gras, Blätter oder Stroh. Die Kompostierung kann sogar in der Stadt erfolgen.

Lavendel pflanzen.

Lavendel

Abgesehen von der Anzahl der Anwendungen, die wir Lavendel zu Hause geben können, wie Parfums oder Seifen, ist sein Nutzen im Garten für die einfache Tatsache bekannt, dass er große Bestäuber anzieht, die uns helfen, die Produktion unseres Gartens zu steigern und mehr zu bestäuben Anzahl der Blumen.

Holzasche.

Holzasche ist reich an Kalium und Phosphor. Die Herstellung eines hausgemachten Düngemittels, der reich an Phosphor ist, ist sehr einfach. Wir müssen nur die Asche aus dem verbrannten Holz sammeln und in Wasser verdünnen.

Wie wir gesehen haben, können Sie viel dazu beitragen, dass Ihre Pflanzen ohne den Einsatz von Chemikalien und Verunreinigungen wachsen. Wieder ist es die Natur, die uns Lösungen für Probleme gibt.

Ähnlicher Artikel