Mehr als 15.000 Wissenschaftler aus aller Welt schlagen 13 dringende Maßnahmen zur Rettung des Planeten vor

13 dringende Maßnahmen zur Rettung des Planeten

Das "weit verbreitete Elend" zu stoppen, das mit dem unaufhaltsamen Fortschreiten der "katastrophalen Schädigung der Biosphäre" droht, ist das Ziel von mehr als 15.000 Wissenschaftlern aus 184 Ländern, die, um dies zu erreichen, gerade 13 konkrete Maßnahmen auf den Tisch gelegt haben und dringend, um den Planeten vor Zerstörung zu schützen. "Wir geben der Menschheit eine zweite Warnung", warnen die Experten, die "sofortige" Maßnahmen der Regierungen zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Ausweitung umweltverträglicher Praktiken fordern .

Original text


Obwohl sie in diesem Manifest konsultiert werden können, sind die dreizehn von der wissenschaftlichen Gemeinschaft vorgeschlagenen Maßnahmen zum Überleben des Planeten folgende:

  1. Förderung des Schutzes eines erheblichen Teils der Lebensräume in Land, Meer, Süßwasser und Luft. (In diesem Sinne haben sie übrigens vom Half-Earth-Projekt gesprochen, das den Schutz der Hälfte des Landes und der Meeresoberfläche als einzige Option zur Rettung des Planeten befürwortet).
  2. Schutz natürlicher Ökosysteme, für die es unter anderem wichtig ist, die Umwandlung (und den Verlust) von Wäldern, Dschungeln und Wiesen zu stoppen .
  3. Führen Sie eine groß angelegte Restaurierung einheimischer Pflanzen durch , wobei Sie den Wäldern besondere Aufmerksamkeit widmen.
  4. Arbeiten Sie für die einheimischen Arten, um in ihre natürlichen Lebensräume zurückzukehren (und zu überleben) .
  5. Aktivieren Sie Richtlinien, die das Aussterben von Tierarten stoppen . Eine stärkere Kontrolle der Wilderei sowie der Ausbeutung und des Handels bedrohter Tiere wäre unabdingbar, um auf diesem Gebiet voranzukommen. "Wir haben ein Ereignis des Massensterbens von Arten ausgelöst, das sechste in etwa 540 Millionen Jahren, durch das viele der heutigen Lebensformen vernichtet werden könnten ", warnen die Wissenschaftler im Manifest.
  6. Hören Sie auf, systematisch Lebensmittel zu verschwenden , und verbessern Sie die Infrastruktur und die Bildungspolitik in dieser Hinsicht.
  7. Ändern Sie die Ernährung, um den Verbrauch pflanzlicher Produkte zu verbessern und die Fleischaufnahme zu reduzieren. Es darf nicht vergessen werden, dass die Tierhaltung und der Verzehr von Tierfleisch als Lebensmittel für einen großen Teil der Treibhausgasemissionen verantwortlich sind.
  8. Arbeiten Sie für eine Reduzierung des Fruchtbarkeitsindex , der denjenigen zur Verfügung steht, die nicht über alle Ressourcen in Bezug auf reproduktive Bildung und Familienplanung verfügen.
  9. Förderung der wissenschaftlichen Forschung und Analyse der Bevölkerung, um das langfristig nachhaltige Bevölkerungsvolumen zu bestimmen .
  10. Minderjährige in Bezug auf Respekt und Wertschätzung der Natur erziehen .
  11. Wenden Sie Investitionen so an, dass sie Initiativen priorisieren, die Umweltveränderungen verfolgen.
  12. Wetten (und Unterstützen) der Entwicklung umweltfreundlicher Technologien, Förderung des vollständigen Übergangs zu sauberer Energie und Einstellung der Subventionierung der Energieerzeugung durch fossile Brennstoffe.
  13. Gehen Sie zu einem Wirtschaftsmodell über, das Ungleichheiten verringert und sicherstellt, dass Preise, Steuern und Anreize die Kosten des aktuellen Verbrauchsmusters für die Umwelt berücksichtigen.

Die Reihe von Vorschlägen ist Teil eines Dokuments der Alliance of World Scientist, das mit Unterstützung von Wissenschaftlern aus allen Disziplinen und aus allen Teilen der Welt versucht, eine „internationale kollektive Stimme“ zu werden Klimawandel und wie man ihn mit dem erworbenen Wissen bekämpft.

Um es zu vertiefen, blickt dieses Manifest speziell auf das Jahr 1992 zurück, als Hunderte von Wissenschaftlern die erste Warnung an die Menschheit herausgaben. Obwohl seitdem in gewisser Hinsicht Fortschritte erzielt wurden, beispielsweise bei der Stabilisierung der Ozonschicht, "hat die Menschheit nicht genügend Fortschritte erzielt, um die erwarteten Umweltprobleme zu lösen ." In den meisten Fällen schließen Wissenschaftler: "Wir sind viel schlimmer als damals."

Daher versichern sie dieses Schreiben, die angegebenen Vorschläge und den Aufruf an die Behörden auf der ganzen Welt, sofort als "moralischer Imperativ für gegenwärtige und zukünftige Generationen" zu handeln , und als einziger Weg, wie bereits gewarnt In den frühen neunziger Jahren haben die Menschen den eingeschlagenen Kurs aufgehoben, was nur zu einer „Kollision mit der natürlichen Welt“ führt.

  • Arktis: Rekordtemperaturen auf den Spitzbergen
  • Verheerende Simulationen deuten darauf hin, dass das Meereis im arktischen Sommer bis 2050 verschwinden wird
  • Italien wird das erste Land sein, das seine Schüler dazu zwingt, sich mit dem Klimawandel zu befassen
  • Grüner Sand an den Stränden, der neue Vorschlag zur Bekämpfung des Klimawandels
  • Erhitzt sich der Südpol dreimal schneller als der Rest des Planeten?

Ähnlicher Artikel