Peking ist für Menschen fast unbewohnbar

Peking Nationales Tenniszentrum.  Foto.  Eric H. Weisheit.Peking Nationales Tenniszentrum. Foto. Eric H. Weisheit.

" Peking ist für Menschen fast unbewohnbar ." Dies ist eine Schlussfolgerung der jüngsten Studie der Shanghai Academy of Social Sciences, in der bestätigt wurde, dass 89% der chinesischen Städte die Verschmutzungsgrenzen überschritten haben und sich die Kontamination unkontrolliert in ganz China ausbreitet. Die Umweltverschmutzung in der chinesischen Hauptstadt ist jedoch eine Herausforderung für die Tennisspieler, die dort jedes Jahr an der ATP Beijing 2015 teilnehmen.

Original text


Der Verschmutzungsgrad an diesem Montag in Peking reichte von "ungesund" bis "gesundheitsschädlich". Im ersten Fall wird körperliche Aktivität im Freien für Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Kinder und ältere Menschen nicht empfohlen. Im zweiten Fall erstreckt sich der Rat auf alle Bürger.

So treten Tennisspieler in Peking an. Ein giftiger Nebel, der in Peking so extrem ist, dass einige Tennisspieler nach jedem Punkt unkontrolliert husten und sich nach dem Spiel übergeben. Viele von ihnen überlegen bereits, ob sie zur nächsten Ausgabe zurückkehren sollen. Und Peking ist eine fast unbewohnbare Stadt.

Tennis gucken mit einer Maske in Peking

Auf der Tribüne tragen einige Zuschauer Masken, um das Einatmen des giftigen Nebels zu vermeiden. Es erinnert uns an die Bilder vom letzten Jahr beim Peking-Marathon, wo die Läufer es selbst mit Masken gemacht haben.

Klizan hat diese Grafik vom Portal aquicn.org angehängt, die die Luft der chinesischen Hauptstadt als "sehr ungesund" katalogisiert hat:

Peking Luftqualität

Die lokalen Behörden haben außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen, um die Umweltverschmutzung bei besonderen Ereignissen wie den Olympischen Spielen 2008, den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August oder der Gedenkparade des Zweiten Weltkriegs zu verringern, die den Himmel in Peking so sauber machte, wie er nicht war. erinnerte sich nicht einmal an die ältesten im Ort. Das Tennisturnier leidet jedoch unter den täglichen Umweltbedingungen in der chinesischen Hauptstadt. Tennis im Freien, stark verschmutzte Luft.

Aber denken wir nicht, dass dies nur ein Problem für China ist. Eine NASA-Studie behauptet, dass die Luftverschmutzung in Asien die Wetterbedingungen auf der ganzen Welt verändern könnte. Diese Welt ist für alles globalisiert.

Ähnlicher Artikel