Große Unternehmen bereiten sich bereits darauf vor, vom Klimawandel zu profitieren

Große Unternehmen sind sich bewusst, dass der Klimawandel erhebliche Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit haben wird. Sie bereiten sich bereits darauf vor, neue Wege zu finden, um Geld zu verdienen.

Das Carbon Disclosure Project ist eine gemeinnützige Organisation, die sich aus einer Gruppe von Klimaexperten zusammensetzt. Ihre Aufgabe ist es , Druck auf große Unternehmen auszuüben, um sich auf den Klimawandel vorzubereiten.

Die Organisation betreibt derzeit ein globales Offenlegungssystem für Investoren, Unternehmen, Staaten und Regionen. Derzeit bittet er Unternehmen, über ihre Umweltauswirkungen zu berichten , einschließlich der Risiken und Chancen, die der Klimawandel für ihre Unternehmen mit sich bringt.

Die Informationen, die Unternehmen CDP über ihr Klimarisiko zur Verfügung stellen, sind viel umfassender als das, was sie normalerweise anderen Organisationen präsentieren. Weltweit haben 2018 rund 7.000 Unternehmen Berichte eingereicht.

Bloomberg News hat auf viele der Präsentationen großer Unternehmen zugegriffen. Die meisten von ihnen sind sich bewusst, dass die globale Erwärmung ein echtes Phänomen ist.

Die Tatsache erzeugt Risiken, die ihre Betriebsfähigkeit beeinträchtigen können, und sie bereiten sich darauf vor, auf unterschiedliche Weise damit umzugehen. Ob aufgrund von Verlusten oder aufgrund der Geschäftsmöglichkeit, die generiert werden kann. Beispielsweise:

Intel.

Viele der Intel-Fabriken befinden sich in semi-ariden Regionen und in Gebieten mit Wasserstress wie Israel, China und dem Südwesten der USA. Wenn der Klimawandel in diesen Gebieten zu längeren Dürreperioden führt, könnte dies " möglicherweise zu erhöhten Betriebskosten führen, da der Halbleiterherstellungsprozess vom Zugang zu Wasser abhängt".

Original text


Merck.

Benefciada Es wird, weil sie wird zunehmen Tropenkrankheiten und Quellwasser . Mit dieser neuen Realität werden sie mehr Medikamente verkaufen.

Home Depot.

Bereitet den Verkauf weiterer Deckenventilatoren und Klimaanlagen vor.

Coca Cola.

Wasserknappheit beeinträchtigt den Betrieb. Die Abfüllung kann durch Einschränkungen mit Wasser beeinträchtigt werden. Sie sind besorgt, wenn sie genug Wasser für ihre Produktionsanlagen haben, suchen sie bereits nach neuen Wasserquellen.

Disney.

Der Anstieg der Temperaturen wirkt sich auf den Rückgang der Besucher der Themenparks aus. Dies wirkt sich sogar auf Ihre Fähigkeit aus, Besucherzahlen anzuziehen und zu halten.

AT & T.

Es wird von Hurrikanen und Waldbränden betroffen sein . Sie müssen Geräte umstellen oder das Netzwerk stärken. Im Jahr 2017 haben sie bereits 627 Millionen Dollar durch Naturkatastrophen verloren.

Bank of America.

4% Ihrer Eigenheimkredite befinden sich in Überschwemmungsgebieten in den USA, was zu zusätzlichen Versicherungsprämien führt und Kunden die Hypothek nicht bezahlen können .

Visa Inc.

Die globale Erwärmung wird zu politischer Instabilität, bewaffneten Konflikten und sogar Pandemien führen. Diese Ereignisse können sich auf die Reise auswirken und Verluste für das Unternehmen verursachen.

Und dies sind nur einige Beispiele. v

Weitere Informationen: bloomberg.com

  • Arktis: Rekordtemperaturen auf den Spitzbergen
  • Verheerende Simulationen deuten darauf hin, dass das Meereis im arktischen Sommer bis 2050 verschwinden wird
  • Italien wird das erste Land sein, das seine Schüler dazu zwingt, sich mit dem Klimawandel zu befassen
  • Grüner Sand an den Stränden, der neue Vorschlag zur Bekämpfung des Klimawandels
  • Erhitzt sich der Südpol dreimal schneller als der Rest des Planeten?

Ähnlicher Artikel